DEFL054

II Woche der Fastenzeit – Mittwoch

Der Ablauf des Heils

Als Jesus nach Jerusalem hinaufzog, nahm er unterwegs die zwölf Jünger beiseite und sagte zu ihnen: Wir gehen jetzt nach Jerusalem hinauf; dort wird der Menschensohn den Hohenpriestern und Schriftgelehrten ausgeliefert; sie werden ihn zum Tod verurteilen und den Heiden übergeben, damit er verspottet, gegeißelt und gekreuzigt wird; aber am dritten Tag wird er auferstehen. Mt 20,17-19

Wenn es einer Firma schlecht geht, lässt der Unternehmer seine Wut am Beschäftigten aus, der nach Hause zurückkehrt und seine Frau schlecht behandelt, und die Frau behandelt den Sohn schlecht, und der Sohn die Katze und die Letzte, selbst wenn unschuldig, büßt für alle anderen. Wenn in einem großen Wohnhaus der Einwohner des letzten Stockwerks den Balkon fegt und den Schmutz auf den Balkon des Einwohners des vorletzten Stockwerks wirft, und dieser ihn darunter wirft, kommt der ganze Schmutz auf den Garten des Einwohners des Erdgeschosses an, der den von allen entwickelten Schmutz putzen muss, so dass alle in einer Reine Umgebung leben können. Es gibt eine Regel im Leben, die fast ein Geheimnis scheint, deswegen muss es immer einen Letzten geben, der für die Schulde aller anderen büßt, obwohl er unschuldig ist. Das ist die Strategie, die Gott gewählt hat, um die Welt von der Sünde zu befreien. Er hat seinen Sohn, Jesus von Nazaret, den Gerechten, geschickt, der aus Liebe für die Menschheit sich angeboten hat, bis zum letzen Platz der sozialen Stufenleiter hinunterzugehen und für das Unrecht aller zu sterben, so dass jeder Mensch recht und, wie das Evangelium sagt, „entschuldigt“ wieder werden könnte. Der Vater hat ihn aber auferweckt, denn die Liebe auch den Tod besiegt, und damit wir nicht vom Schuldgefühl, da wir den einzigen Gerechten ermordet hatten, erdrückt worden waren. Das ist der Ablauf des Heils und der Erlösung, der mit Jesus Christus begonnen hat und in der Geschichte des Heils fortsetzt. Noch heute gibt es unschuldige Menschen, die, wohl oder übel, für das Unrecht und die Sünde der anderen büßen, damit endlich jeder befreit und erlöst werden kann, und damit er  das Verständnis der Wahrheit erreichen kann. Es ist der Fall von Eluana Englaro, der, währen sie in Koma lag, die Ernährung bis zum Tod versagt wurde, so dass alle die Heiligkeit des Lebens wiederentdeckten konnten. Aber Eluana ist zum neuen Leben auferstanden, denn das Mysterium der Geschichte des Heils ist gut und auch recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.